Hitlers Edeljude : das Leben des Armenarztes Eduard Bloch

Hamann, Brigitte, 2008
Verfügbar Ja (1) Titel ist in dieser Bibliothek verfügbar
Exemplare gesamt 1
Exemplare verliehen 0
Reservierungen 0 Reservieren
Medienart Buch
ISBN 978-3-492-05164-4
Verfasser Hamann, Brigitte Wikipedia
Systematik GE - Allgemeine Geschichte
Schlagworte fest geb. : 25,60
Verlag Piper
Ort München [u.a.]
Jahr 2008
Umfang 511 S.
Altersbeschränkung keine
Auflage 1. Aufl.
Sprache deutsch
Verfasserangabe Brigitte Hamann
Illustrationsang zahlr. III.
Annotation Dr. E. Bloch aus Böhmen war in Linz Hausarzt von Hitlers Mutter Klara. Während er das Sterben seiner krebskranken Patientin begleitet, entwickelt sich eine herzliche Beziehung zwischen dem frommen Juden und dem achtzehnjährigen Adolf Hitler. Später sorgt Hitler dafür, dass der "Edeljude Dr. Bloch" von der Linzer Gestapo geschützt wird. 1940 kann Eduard Bloch in die USA emigrieren.
Bemerkung Katalogisat importiert von: Gemeinsamer Bibliotheksverbund

Leserbewertungen

Es liegen noch keine Bewertungen vor. Seien Sie der Erste, der eine Bewertung abgibt.
Eine Bewertung zu diesem Titel abgeben